Aktion „Kerzenpaten“ des Lichtfestes erbrachte eine Spende an uns

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte das Lichtfest Leipzig nicht in der gewohnten Weise mit tausenden Besuchern stattfinden. Um dennoch gemeinsam zu gedenken, auch ohne persönlich vor Ort zu sein, hatten die Verantwortlichen neue Formen der Beteiligung entwickelt. Ein zentraler Baustein dieses Konzeptes war die Aktion „Kerzenpaten“. Einwohner und Gäste der Stadt, aber auch Firmen und Institutionen konnten Kerzenpate werden und symbolisch eine Kerze erwerben.

Auf Beschluss des Kuratoriums „Tag der Friedlichen Revolution 1989“ geht ein Teil des Erlöses aus der Kerzenpatenaktion an „Clowns & Clowns e. V.“ Am 12. Oktober 2020 überreichte Kuratoriumsvorsitzender Oberbürgermeister Burkhard Jung gemeinsam mit Volker Bremer, Geschäftsführer der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH und Marit Schulz, Leiterin Lichtfest, den Scheck an uns.