Unsere Clowns in der Kinderklinik

Wenn Kinder ins Krankenhaus kommen, haben sie oft Angst vor Spritzen und Untersuchungen, leiden unter der Abwesenheit von  Zuhause,  vermissen vertraute Personen, fühlen sich einsam, hilflos und traurig.

Unsere Clowns besuchen die kleinen Patienten in den Krankenhäusern in Aufenthaltsräumen und auf den Zimmern. Sie singen im Fahrstuhl und zaubern auf dem Gang, sie klopfen vorsichtig an die Türen und freuen sich, wenn sie hereinkommen dürfen. Sie spielen keine einstudierte Show, sondern arbeiten mit dem, was gerade da ist. So bekommt jedes Kind seine persönliche “Vorstellung”. Sie bringen die Kinder zum Lachen und auf andere Gedanken, und sie helfen, Ängste zu überwinden und Emotionen zu verarbeiten.

Dass die Clownsbesuche eine heilsame Wirkung auf kleine Patienten haben, ist übrigens wissenschaftlich erwiesen: Eine Studie der Universität Greifswald ergab, dass Besuche von Clowns bspw. Ängste von Kindern vor einer Operation mindern:

Zeitungsbericht über die Ergebnisse der Studie